Allgemein

Stillstand…

Es freut mich sehr, bei einem so großen und tollem Projekt dabei sein zu dürfen. Wenn Menschen, andere Menschen bewegen, durch Worte Emotionen hervorgerufen werden… Es ist gut, dass Worte, Geschichten- so traurig und berührend- gemeinsam etwas Gutes schaffen…

Nun zu meiner Geschichte Stillstand:

Sein bester Freund, sein alter Ego stirbt, der einzige Mensch, von dem er sich verstanden fühlte in der turbulenten Zeit der Heranwachsens. Der Freund stirbt aus jugendlichem Leichtsinn während einer Motorradfahrt auf regennasser Straße und das Zurückbleiben, die Mitschuld lässt ihn innerlich erfrieren. Nichts kommt an ihn heran. Keine Liebe, keine körperliche Nähe und Wärme. Die Trauer besetzt ihn vollkommen. All dies wird in einem eher distanziertem Ton geschildert… ©Bloq Q5

Hier geht es zur Geschichte: https://blogq5.de/story/stillstand-von-sara-pepe/

Seufzend rührte er in seinem Kaffee und sah, wie sich der Milchschaum mit der dunklen Brühe vermischte und das Schwarze zu hellbraun ausblich. Der Löffel berührte den Rand der Tasse und es klirrte leise. Ein kleiner Wirbel hatte sich gebildet.

Als die Stimmen im Nebenzimmer lauter wurden, zuckte er zusammen. Das Wort „Scheidung“ stand in Großbuchstaben im Raum. Eine Tür knallte zu und er verschüttete Kaffee auf dem Tisch. Seine Mutter öffnete die Küchentür und sah ihn mit zerzausten Haaren an. »Dein Vater…«, fing sie an. Doch er wollte sich nicht anhören, was sie zu sagen hatte, nur damit er Partei ergriff. Schnell verließ er den Raum und machte sich auf den Weg in die Schule… ©Sara Pepe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s